DHB-Leistungssportsichtung: Mädchen legen vor, Jungen wollen nachlegen

Nachdem die DHB-Leistungssportsichtung der Mädchen sehr erfolgreich für den HHV verlaufen ist, sind nun die Jungen an der Reihe. Die weiblichen Talente haben in beeindruckender Weise vorgelegt. Die Jungen werden es bei der starken Konkurrenz aus den anderen Landesverbänden sehr schwer haben, sind aber gut vorbereitet. Wie bei den Mädchen stehen auch bei den Jungen verschiedene Tests, Grundspiele und Turnierspiele auf dem Programm.

Kategorie: 

Schiri-Fortbildungen des BSA Nord im Februar

Der BSA Nord veranstaltet eine Schiri-Fortbildung.

Einladung zur Schiri-Lehrgang im BSA Nord Einladung zur Schiri-Lehrgang im BSA Nord
Kategorie: 

Kienbaum-Blitzlicht 4: Gegen Sachsen-Anhalt fehlt die Kraft – Patricia Kramp im All-Star-Team

Am letzten Sichtungstag traten die Hamburger Mädchen im Finale gegen Sachsen-Anhalt an. Schon nach wenigen Minuten war zu spüren, dass die Akkus bei den Hamburgerinnen schnell leer waren, während die Mädchen aus Sachsen-Anhalt mit großen Kraftreserven agierten. Zur Pause legte Sachsen-Anhalt ein 13:8 vor. Auch nach dem Seitenwechsel lief auf Hamburger Seite nicht mehr viel zusammen, so dass es am Ende 29:14 für Sachsen-Anhalt hieß. Dennoch verließen die Hamburger Mädchen das Spielfeld mit einem Lächeln im Gesicht, denn niemand hatte ihnen die Finalteilnahme zugetraut.

Kategorie: 

Kienbaum-Blitzlicht 3: 95er-Mädchen gewinnen erneut

Auch die beiden Sichtungsspiele gegen Sachsen und Niedersachsen konnte die 95er-Auswahl der Mädchen gewinnen. Gegen Sachsen dauerte es wieder bis zur zweiten Spielhälfte, ehe die Hamburger Talente den entscheidenden Vorsprung erspielten. Die 3:2:1-Abwehr funktionierte wie schon in den Spielen zuvor sehr gut, so dass auch Annika Künzel im Tor einige Bälle abwehren konnte. Am Ende hieß es 26:20 für Hamburg. Es kam also im letzten Sichtungsspiel der Gruppe zum Spiel um Platz 1 gegen Niedersachsen. In einer hochwertigen und spannenden Partie ging es hin und her.

Kategorie: 

Kienbaum-Blitzlicht 2: HHV-Mädchen bleiben dran

Am heutigen Tag der DHB-Leistungssportsichtung absolvierten die 95er-Mädchen des HHV zunächst einige handballspezifische Tests. Beim Medizinballweitwurf, Jump-and-reach, Schlussweitsprung, Wurfpräzision, 30m-Sprint, 30m-Slalomsprint und Reifenbahn standen für Hamburg ordentliche Leistungen auf dem Ergebniszettel.

Kategorie: 

TV-Tipp: Planetopia berichtet über Torwarttalent Annika Künzel

Sonntag, 24.01.2010, ab 22:45 Uhr: Planetopia auf Sat 1.

Kategorie: 

Kienbaum-Blitzlicht: 95er-Mädchen setzen erste Ausrufezeichen

Die HHV-Auswahl w95 nimmt seit Mittwoch an der DHB-Leistungssportsichtung in Kienbaum teil. Am ersten Tag stand nach einem kurzen Training der Shuttle-Run-Test auf dem Programm. Leider musste Vanessa Kanitz (HG Norderstedt) mit Kreislaufproblemen aussteigen und konnte seitdem nicht mehr eingesetzt werden. Die anderen Mädchen gaben ihr Bestes und erreichten ordentliche Zeiten.

Kategorie: 

DHB-Leistungssportsichtung: 95er-Mädchen starten morgen Richtung Kienbaum

Für die 95er-Auswahl der Mädchen beginnt morgen mit der Abfahrt am Haus des Sports das erste große Highlight ihrer Auswahlzeit beim HHV. In Kienbaum treten die besten 12 Spielerinnen für Hamburg gegen neun weitere Landesverbände an und messen sich unter anderem im Turnen, bei koordinativen Tests, bei athletischen Tests, in Grundspielen und Turnierspielen.

Kategorie: 

DHB-Länderpokal: Mädchen verlieren knapp gegen Sachsen-Anhalt, Jungen verlieren auch drittes Spiel

Die 94er-Auswahl der Mädchen konnte zum Abschluss der DHB-Länderpokalvorrunde in Leonberg gegen den großen Gegner aus Sachsen-Anhalt noch einmal eine gute Leistung abrufen. Besonders Annika Gladbach (Buxtehuder SV) wusste dabei zu gefallen und übernahm in der spannenden Partie immer wieder die Verantwortung. Bereits in der ersten Spielhälfte hatten die Hamburger Mädchen Chancen auf eine kleine Führung, ließen sich aber oft zu leicht die Bälle klauen. Beim Pausenpfiff hieß es dennoch nur 12:13 aus Sicht des HHV-Teams.

Kategorie: 

DHB-Länderpokal: Jungen verlieren erneut, Mädchen schlagen Mittelrhein

Im zweiten Spiel der DHB-Länderpokalvorrunde unterlagen die Jungen (m93) in Kenzingen erneut und steckten dabei eine deutlich 8-Tore-Niederlage gegen den Handballverband Mittelrhein ein. Lediglich kämpferisch konnte die Mannschaft von Olaf Korth und Jens Dehling überzeugen. Im morgigen Spiel geht es gegen Hessen um Platz 3.

Kategorie: 

Seiten

Hamburger Handball-Verband e. V. RSS abonnieren