Auswahl

Weibliche Auswahl 99 auf dem Weg zum Länderpokal

Der Hamburger Handball-Verband nimmt mit der Auswahlmannschaft weiblich 99 als Titelverteidiger an der Länderpokalendrunde in Baden-Württemberg vom 13. bis 17. Januar im Raum Sindelfingen teil.

Die Hamburger Vorrundenspiele (Sachsen, Saarland, Brandenburg und Niedersachsen) finden ab Donnerstag, 14.01.2016 ab 13.30 Uhr im Weiler Sportzentrum, In der Röthe 94, 71093 Weil im Schönbuch, statt.

Kategorie: 

Länderpokal m99: Nur eine Vorrundenniederlage und trotzdem nur Trostrunde

Die männliche HHV-Auswahl des Jahrgangs 1999 beim Länderpokal 2015 in BerlinDer diesjährige Länderpokal wurde vom DHB erstmals in einem neuen Modus in Berlin durchgeführt. Während es in den vergangenen Jahren jeweils nur über dezentrale Vorrunden ging, hatten die DHB-Verantwortlichen die Möglichkeit nutzen können, um diesmal alle Spieler aller Landesverbände an einem Ort zu sichten.

Alle 20 Landesverbände fanden sich diesmal in Berlin ein, um Vorrunde und Platzierungsspiele an vier Tagen in nahegelegenen Hallen durchzuführen. Somit hatten die Landestrainer, aber erst Recht die Spieler und die mitgereisten Eltern, die Möglichkeit, sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen, wie der Leistungsstand einzuschätzen ist.

Einen 20-Personen-Tross samt Betreuerstab benannte Landestrainer Adrian Wagner für das Unterfangen Länderpokal 2015. Nach einem Abschlusstraining und der Kleiderausgabe fuhr der Jahrgang 1999 mit Lunchpakten in Richtung Hauptstadt.

Kategorie: 

Auswahlsichtung männlich 2002 und weiblich 2003

Aufgrund der Länderpokalendrunden der männlichen Auswahl Jahrgang 1999 im Dezember in Berlin und der weiblichen Auswahl Jahrgang 1999 im Januar in Sindelfingen, sowie der DHB-Sichtung im Januar und Februar (männl. 2000 und weibl. 2001) wurde der Sichtungstermin für die männliche Jugend Jahrgang 2002 und die weibliche Jugend Jahrgang 2003 auf nach den Frühjahrsferien in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen in den April verlegt. Genaue Angaben folgen zeitgerecht.

Kategorie: 

Turniersieg für männliche 99er-Auswahl in Springe

Turniersieger beim HVN-Pokalturnier 2015 - HHV-Auswahl m99Beim Vorbereitungsturnier auf den im Dezember stattfindenden Länderpokal in Berlin konnte sich die männliche Landesauswahl Jahrgang 1999 um Landestrainer Adrian Wagner in Springe beim HVN-Pokalturnier den Turniersieg erspielen. Im Finale behielt man mit 27:23 Toren die Oberhand über den Landesverband Mittelrhein.

Kategorie: 

Hamburger Auswahl Jahrgang 1999

BildMit Beginn der Saison 2015/2016 startete für die Spielerinnen Jahrgang 1999 der letzte Abschnitt in der Hamburger Landesauswahl. Vom 13. - 17. Januar 2016 geht es für 16 Spielerinnen zum Länderpokal der deutschen Auswahlteams des Jahrgangs. Dazu muss das Team sich nicht nur im Training aufeinander einstellen, sondern sich auf eine härtere und schnellere Spielweise einstellen, als sie in den Ligen in der B-Jugend an der Tagesordnung sind.

Kategorie: 

A-Jugend-Länderspiel in Aumühle

Deutscher HandballbundIm Rahmen eines Trainingslagers der deutschen und der französischen A-Jugendnationalmannschaft wird am Mittwoch, den 8. Juli 2015 um 19 Uhr in der Aumühler Sporthalle Ernst-Anton Straße ein Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich ausgetragen.

Kategorie: 

Zwei Hamburger Talente bei DHB-Sichtung des Jahrgangs 1999

Deutscher HandballbundVom 1. bis 5. Juni sichten die DHB-Trainer Klaus-Dieter Petersen und Jochen Beppler sowie DHB-Jugendkoordinator Christian Schwarzer zusammen mit HHV-Landestrainer Adrian Wagner 32 Spieler des männlichen Jahrgangs 1999 und verschaffen sich einen Eindruck vom Leistungsstand der Talente. Mit dabei sind mit Leif Tissier (AMTV Hamburg) und Tobias Höricke (HSV Hamburg) auch zwei Akteure aus Hamburg. Herzlichen Glückwunsch!

Kategorie: 

Trainerteam nach dem Talents’ Day w2002 zufrieden: „In der Breite sehr starker Jahrgang“

Talents‘ Day 2015 w2002Am 19. April sichtete der Hamburger Handball-Verband die Mädchen des Jahrgangs 2002 für den HHV-Förderkader. 50 Mädchen versammelten sich in der Halle Tegelsbarg und waren mit vollem Einsatz dabei. Landestrainer Adrian Wagner zeigte sich danach begeistert: „Der Jahrgang ist sehr breit aufgestellt und wirklich stark“, lobte der ehemalige Bundesligaprofi. „Die Mädchen haben alle eine sehr gute Leistung gezeigt.“

Kategorie: 

HHV-Talente im DHB-Dress: Auszeichnung für Spieler, Verein und Verband

Deutscher HandballbundEs ist eine Auszeichnung für Spieler, Vereine und Verband: Die beiden HHV-Bundesligisten des HSV Hamburg und des Buxtehuder SV stellen aktuell zusammen sechs Talente für die Jugendnationalmannschaften des DHB. Bei beiden Vereinen ist man entsprechend stolz – und auch Verbandspräsident Rolf Reincke lobt die Entwicklung.

Kategorie: 

Adrian Wagner: Mit persönlichen Erfahrungen optimal fördern

BildLebenslauf: Der Hamburger Jung‘ ist zurück in der Heimat

Seit knapp vier Jahren ist Adrian Wagner nach einer Odyssee durch ganz Deutschland wieder dort, wo alles begann: In seiner Geburtsstadt Hamburg. Der 36-jährige, der mit seiner Familie in Hamburg wohnt, engagiert sich seitdem für den Hamburger Handball-Verband - zunächst als Schulsportkoordinator, seit 1. Juli 2013 als Landestrainer. Damit schließt sich für Wagner ein Kreis: Er, das Handballtalent, dem aus Hamburg der Sprung in die Bundesliga gelang, will nun über seine Tätigkeit beim Verband neue Talente fördern und für den Leistungssport vorbereiten. Wagners Alltag ist so auch nach seinem Karriereende vom Handball geprägt - wird das nicht manchmal zu viel? „Ich reise sehr gerne und pflege meine Freundschaften“, sagt Wagner lächelnd. „Das gibt mir die Gelegenheit, auch mal abzuschalten.“

Kategorie: 

Seiten

Auswahl abonnieren