Bundesliga und 3. Liga

Pokalfinale des deutschen Handballs bleibt bis 2022 in Hamburg

REWE Final Four 2015 – Das stärkste Handball-Event der WeltAusverkauftes REWE Final Four 2016 setzt Erfolgsgeschichte in der Barclaycard Arena fort

Dortmund/Hamburg, 13. April 2016 - Das Pokalfinale des deutschen Handballs wird bis mindestens 2022 in Hamburg ausgetragen. Die entsprechende Rahmenvereinbarung unterzeichneten Liga-Geschäftsführer Frank Bohmann und Uwe Frommhold, der für die Barclaycard Arena Hamburg als Geschäftsführer die Unterschrift leistete.

Viertelfinale Deutsche Meisterschaft weibliche A-Jugend: Buxtehuder SV macht großen Schritt Richtung Final Four

Plakat Viertelfinale Deutsche Meisterschaft weibliche A-Jugend, Buxtehuder SV – HC Leipzig, 28.03.2016, 15 Uhr, Halle NordDie weibliche A-Jugend des Buxtehuder SV steht mit mehr als einem Bein im Final Four um die Deutsche Meisterschaft. Die Mannschaft des Trainer-Gespanns Heike Axmann und Dirk Leun gewann am Sonntagnachmittag das Viertelfinal-Hinspiel beim HC Leipzig überraschend deutlich mit 19:33 (9:17). Im Rückspiel am Ostermontag, 28. März in Buxtehude will der BSV die vierte Endrunde-Teilnahme in Folge perfekt machen, Anwurf in der Halle Nord ist um 15 Uhr.

Abstiegskampf unserer Nachbarn aus Schleswig-Holstein in der 2. Bundesliga – Kinder im Trikot haben freien Eintritt

SVHU Frogs 2. Bundesliga Saison 2015/16Habt ihr am Samstag noch nichts vor? Dann wartet ein spannendes Handballspiel in Henstedt-Ulzburg auf euch. Die Männer der SVHU Frogs aus unserem Nachbar-Landesverband Schleswig-Holstein (HVSH) kämpfen um die einzig verbleibende Handball-Bundesliga-Lizenz in der Region – und der Hamburger Handball-Verband unterstützt dabei gerne. Am Samstag, den 12. März 2016 spielt das Team von Amen Gafsi und Matthias Karbowski um 19 Uhr im Schulzentrum an der Maurepass-Straße 67 gegen die HG Saarloius. Der Gegner steht aktuell auf dem 14. Tabellenplatz und hat mit 22:32 Punkten ein kleines Polster zum Tabellenende. Anders dagegen die Henstedt-Ulzburger, die derzeit zu den Schlusslichtern zählen. Doch das soll am Wochenende anders werden! Nach intensiver Vorbereitung und vor allem mit Unterstützung vieler Fans wollen die Handballer am Samstag wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga einfahren.

6./7. Februar: Jugend-Bundesliga (JBLH) Zwischenrunde in Buxtehude – Buxtehuder SV will in das DM-Viertelfinale einziehen

Buxtehude wAAm 6./7. Februar findet in der Buxtehuder Halle Nord der zweite und entscheide Spieltag der Zwischenrunde in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) der weiblichen A-Jugend statt. Der Buxtehuder SV gilt nach drei Siegen am ersten Spieltag als Favorit auf den Gruppensieg und will dieser Rolle auch gerecht werden.

Fans geben Handball ein Gesicht – DKB Handball-Bundesliga sucht in der 50. Saison kreative Fan-Outfits

BildDer kreativste Fan sitzt neben seinen Stars auf der Spielerbank beim All Star Game des deutschen Handballs.

In der laufenden 50. Saison stellt die DKB Handball-Bundesliga die Fans verstärkt in den Mittelpunkt der Kommunikation. So setzt sich der Jubiläums-Claim Fans geben Handball ein Gesicht auch beim All Star Game fort, bei dem die deutsche Handballnationalmannschaft gegen eine internationale Liga-Auswahl antreten wird. Dieses All Star-Team der DKB HBL wird durch ein Fan-Voting der Fans zusammengestellt. Vor diesem Voting, das im November stattfinden wird, fordert die DKB Handball-Bundesliga ihre Fans auf, der Verbundenheit zum Handballsport auf besondere Weise Ausdruck zu verleihen: Die Liga sucht das kreativste Fan-Outfit: „Unsere Fans geben dem Handball Spieltag für Spieltag ein emotionales, fröhliches und buntes Gesicht. Den Geschichten, die diese Gesichter erzählen, wollen wir eine Bühne geben. Deswegen wünschen wir uns Fans, die uns ihr persönliches Spieltags-Outfit schicken,“ so Kommunikationschef Oliver Lücke. Die kreativsten Einsendungen werden durch die Liga ausgezeichnet. Dabei spielt auch das All Star Game eine Rolle, denn die DKB HBL verlost ein besonderes Fanerlebnis: Einen Platz auf der Spielerbank beim All Star Game 2016. Zusätzlich erhält der Gewinner zwei VIP-Tickets für sich und eine Begleitung sowie eine Übernachtung im offiziellen Liga-Hotel Hilton Nürnberg.

EM 2016 in Spanien: Lisa Borutta für Beach-Juniorinnen nominiert

BeachhandballLisa Borutta vom Buxtehuder SV ist für die U19-Nationalmannschaft im Beachhandball nominiert. Das gab der DHB heute bekannt. Borutta steht im elfköpfigen Kader der Nationaltrainer Alexander Novakovic und Manfred Königsmann.

„Einfach nur glücklich“: Buxtehudes Spielführerin Isabell Klein über den DHB-Pokalsieg

Isabell Klein (Foto Buxtehuder SV)Mit 30:28 sicherte sich der Buxtehuder SV am vergangenen Wochenende den DHB-Pokal - und damit den ersten nationalen Titel der Vereinsgeschichte. BSV-Spielführerin Isabell Klein sprach nach Abpfiff im Interview jedoch nicht nur über den Pokalsieg, sondern auch über die A-Jugend - und lobte das Publikum in der Sporthalle Hamburg.

Isabell, ihr habt nach einigen Enttäuschungen und verpassten Titelchancen endlich den Pokal gewonnen. Wie groß ist eure Erleichterung, dass es endlich geklappt hat?

Isabell Klein: Erleichterung ist das falsche Wort - wir sind einfach nur glücklich. Wir hatten uns vorgenommen, vor den Toren Buxtehudes - bei uns zu Hause - den Titel zu holen und das ist gelungen. Es ist richtig geil!

EHF-Cup-Finale: Großer Kampf des HSV Hamburg in Hälfte zwei wird nicht belohnt

Men's EHF CupDer HSV Hamburg konnte den EHF Cup nach einem spannenden Finale gegen die Füchse Berlin nicht gewinnen. Die Hamburger unterlagen dem neuen Titelträger in der Max-Schmeling-Halle vor 8.206 Zuschauern mit 27:30 (13:16). Die Mannschaft von Trainer Jens Häusler fand nur schwer ins Spiel und musste die Verletzung von Davor Dominikovic nach 17 Minuten verkraften (ausgekugelte Schulter). Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte der HSV Hamburg auf 13:16. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Hamburger ins Spiel und kamen zum 21:21-Ausgleich (43.). Am Ende waren die Paraden von Petr Stochl jedoch spielentscheidend, sodass der HSV Hamburg sich mit 27:30 geschlagen geben musste. Als bester Torschütze des Spiels erzielte Kentin Mahé 10/7 Treffer. Auf Seiten des Gastgebers erzielten Petar Nenadic (6) und Konstantin Igrpulo jeweils sechs Treffer. Als bester Spieler der EHF Cup Finals wurde Kentin Mahé ausgezeichnet.

Buxtehuder SV – Pokalsieger 2015!

Buxtehuder SV - Pokalsieger 2015Der Buxtehuder SV hat sich den ersten nationalen Titel gesichert: Gegen den VfL Oldenburg siegte das Team von Dirk Leun mit 30:28 (16:13). In einem spannenden und stimmungsvollen Match begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, bevor ausgerechnet Routnier Steffi Melbeck den Sieg klarmachte. Beste Werferinnen waren Lone Fischer (7/5) für Buxtehude sowie Angie Geschke (12/2) für Oldenburg.

Final Four der Frauen: Buxtehude setzt auf Heimvorteil und hofft auf ausverkaufte Halle

HBF-Frauen-Final4Zu Beginn der Woche konnten die Verantwortlichen des Buxtehuder SV mit positiven Zahlen aufwarten. Der Vorverkauf für das Final4 um den DHB-Pokal der Frauen, das in diesem Jahr unter der Regie des BSV in Hamburg ausgetragen wird, läuft gut. 5.500 Karten sind bereits verkauft.

Seiten

Bundesliga und 3. Liga abonnieren