Schulhandball

AOK Star-Training: Daniel Stephan, Dominik und Isabell Klein besuchen Grundschule Poppenbüttel

AOK Star-TrainingAm 11. September 2015 kommen Daniel Stephan sowie Dominik und Isabell Klein an die Grundschule Poppenbüttel in Hamburg. Sie hatte sich beim AOK Star-Training, dem bundesweitem Projekt des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK – Die Gesundheitskasse beworben. Mit dem Projekt wollen die beiden Partner Kinder für mehr Bewegung und regelmäßigen Sport im Verein begeistern. 1.082 Schulen aus ganz Deutschland hatten sich um das AOK Star-Training beworben. Die Grundschule Poppenbüttel ist eine von insgesamt 22 Schulen, die sich jetzt über den Besuch von Handball-Stars freuen kann.

AOK Star-Training für Schulen

AOK Star Training 2015Beim Projekt,„AOK Star-Training – eine gemeinsame Aktion der AOK und des DHB in Grundschulen, mit dem Ziel, Kinder für mehr Bewegung und regelmäßigen Sport im (Handball-)Verein zu begeistern“, hat es eine Gewinner-Schule gegeben.

24 Grundschulen in Hamburg hatten sich im Bewerbungszeitraum (16.04. - 19.06.2015) um das „AOK Star-Training“ beworben. Es gab viele kreative Bewerbungen mit Videos, Collagen, Bildern und Reimen.


Die Gewinner-Schule ist die GS Poppenbüttel in 22399 Hamburg.

Jetzt bewerben: Grundschulaktionstag für alle 2. Klassen

Gemeinsam mit dem DHB führt der Hamburger Handball-Verband am 11. September 2015 den ersten
Grundschulaktionstag in der Hansestadt durch. Dabei sind alle 2. Klassen unserer Grundschulen aufgerufen, sich zu bewerben. Ziel des Aktionstages – der in anderen Bundesländern bereits im letzten Jahr sehr erfolgreich stattgefunden hat –, ist es, den Kindern Freude an der Bewegung, am Spielen und sportlichen Miteinander zu vermitteln. Das Projekt soll bei den Kindern den Spaß am Sport wecken und ihnen einen Zugang zum Vereinssport ermöglichen.

Anmeldung zum Grundschulaktionstag am 11.09.2015 Anmeldung zum Grundschulaktionstag am 11.09.2015

AOK Star-Training für Schulen: Gewinnt ein Training mit Handball-Profis

AOK Star-TrainingDer DHB hat gemeinsam mit seinem Sponsor AOK ein neues Projekt ins Leben gerufen,  das vom Hamburger Handball-Verband selbstverständlich unterstützt wird: „Wir sind Handball-Profis, die Grundschulen in ganz Deutschland besuchen, um Schülerinnen und Schülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln und sie so für unsere Sportart Handball zu begeistern“, erklärt Weltmeister und Schirmherr Christian Schwarzer die Aktion.

Anschreiben Christian Schwarzer Anschreiben Christian Schwarzer
Antwortfax Antwortfax

AOK Star-Training

Der Deutsche Handballbund (DHB) und die Gesundheitskasse AOK starten ein gemeinsames Projekt an Grundschulen. Mit „AOK Star-Training“ wollen die Partner mehr Freude an Bewegung und am sportlichen Miteinander vermitteln. Näheres entnehmen Sie bitte dem anhängenden PDF.

AOK Star-Training AOK Star-Training

Das Ziel erreicht: HHV und HSV ziehen nach Schulhandballwoche positives Fazit

BildAuch die zweite AOK-Schulhandballwoche war ein voller Erfolg: Nach der Premiere im vergangenen Jahr tobten vom 02. bis 06. September 2013 über 600 Dritt- und Viertklässler aus über 14 Grundschulen durch die Sporthalle Hamburg und waren mit viel Spaß und Engagement dabei.

„Erfolg wiederholen“: AOK-Schulhandballwoche geht in die nächste Runde

BildAuch 2013 geht es weiter: Nach den tollen Erfahrungen des letzten Jahres richtet der Hamburger Handball-Verband gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und dem HSV Hamburg auch 2013 wieder die beliebte Schulhandballwoche aus. Vom 3. bis zum 6. September wird es in der Sporthalle Hamburg wieder hoch her, 35 Grundschulklassen aus ganz Hamburg werden zu der Aktion erwartet.

„Die Zukunft der Vereine liegt in den Schulen“ – Interview mit dem neuen Landestrainer Adrian Wagner

Auf dem Verbandstag Mitte Mai wurde Adrian Wagner, ehemaliger Nationalspieler und ein echter Hamburger Jung, als neuer Landestrainer vorgestellt. Damit tritt der 35-jährige die Nachfolge von Erik Wudtke an und übernimmt die Verantwortung über die Talentförderung des HHV. Nun sprach Wagner erstmals nach seiner offiziellen Vorstellung über seine Aufgaben beim Verband und sein Engagement als Trainer beim HSV Hamburg. Eines ist ihm dabei besonders wichtig – er verspricht: „Ich kann und werde zwischen meiner Rolle als Landestrainer und dem Job beim HSV trennen.“

Seiten

Schulhandball abonnieren