Anti-Doping

Doping ist ein Dauerthema im Leistungssport. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht neue Enthüllungen, Verdächtigungen und Geständnisse in der Medien-Berichterstattung auftauchen. Die Auswirkungen des weltweiten Anti-Doping-Kampfes bekommen die Athletinnen und Athleten regelmäßig zu spüren - mit Trainings- und Wettkampfkontrollen, Verhaltensregeln und Aufklärungsmaßnahmen. Im Kern geht es dabei immer wieder um zwei zentrale Motive: Sportlerinnen und Sportler, die dopen, gefährden ihre Gesundheit und betrügen zudem Konkurrenz und Gesellschaft.

Unsere jungen Talente sollen bereits jetzt eine ausreichende Aufklärung genießen, um dadurch wertvolle Tipps für den Sport-Alltag und die Vorbereitung auf eine mögliche Leistungssportkarriere zu erhalten. Weitere Broschüren, Flyer etc. sind direkt bei Landestrainer Adrian Wagner erhältlich.

Die aktuelle Verbotsliste und die Beispielliste zulässiger Medikamente findet Ihr unter
http://dhb.de/verband/mehr/satzung-und-ordnungen.html oder
http://www. nada.de/de/service-infos/downloads/listen/#.VTfEI53wA3E

Auf folgenden Internetseiten sind weitere Informationen zu finden:

www.trainer-plattform.de - Unterstützung für den Trainingsalltag, speziell für Trainer
www. highfive.de - das „locker“ geschriebene Portal für Jugendliche und Trainer
www. nada.de - offizielle Seite der nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA)
TUE_Declaration_of_use_2009.pdf - der direkte Link zum TUE-Formular/ärztl. Ausnahmegenehmigung für sonst verbotene Substanzen (Kortison)

SportohneDoping.pdf SportohneDoping.pdf