Öffnungszeiten der Geschäftsstelle in Corona-Zeiten

Die Geschäftsstelle ist aktuell aufgrund von Kurzarbeit unregelmäßig besetzt. Bitte platziert Eure Anfragen an uns via Email und wir melden uns zeitnah.


Bleibt gesund!
Euer HHV-Team

Kategorie: 

Bestenliste Handball Skill Challenge

Liebe Handballfreunde*innen,

im Anhang die Gewinner der Handball Skill Challenge.

Der Hamburger Handball-Verband bedankt sich bei allen motivierten Spieler*innen und Trainer*innen, die die Handball Skill Challenge erst möglich gemacht haben.

Teilnehmende Vereine:
TH Eilbeck, SC Alstertal-Langenhorn, Handball SV Hamburg, Buxtehuder SV, Ahrensburger TSV, HT Norderstedt, AMTV Hamburg, HTS/BW96 Handball, TSV Stellingen 88, Rellinger TV, Waldörfer SV, TuS Esingen, HL Buchholz08-Rosengarten, TV Fischbek

Bestenliste Handball Skill Challenge Bestenliste Handball Skill Challenge
Kategorie: 

Trickshot-Challenge vom Fachausschuss Handball

Der Lockdown dauert an! Und während wir den Profis beim Handballspielen zugucken dürfen, sitzen die anderen Handballer*innen zu Hause und wollen endlich wieder den Handball in die Hand nehmen! Da dies in der Wohnung und draußen im Schneematsch gerade nicht so gut geht, hat der Fachausschuss Handball des Referats Sport in der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg sich eine Trickshot-Challenge ausgedacht, an der man bequem von zu Hause aus teilnehmen kann.

Kategorie: 

Endstand der Hamburger Lauf-Challenge

BildHallo Freundinnen und Freunde der Lauf-Challenge,
neun lauffreudige Vereine haben sich der Herausforderung gestellt und sind bei Wind und Wetter rausgegangen. Insgesamt wurden erstaunliche 36.631 km gelaufen.
Gewinnen kann jedoch nur einer und somit geht der erste Platz an das HT Norderstedt mit unschlagbaren 14.305 km. Chapeau dafür!
Zwischen dem Zweitplatzierten SC Alstertal-Langenhorn mit 6.396 km und dem Drittplatzierten TSV Stellingen 88 mit 6.119 km war es bis zum Ende spannend. SCALA hatte dann doch den längeren Atem.
Nur schlappe 77 Kilometer lagen zwischem dem vierten Platz, der an den Ahrensburger TSV und dem fünften Platz, der an den TV Fischbek geht.
Vielen Dank auch noch an die Läuferinnen und Läufer der SG Harburg, TuS Esingen, Eimsbütteler TV und Elmshorner HT.

Kategorie: 

Freiwilliges Soziales Jahr 2021/2022 im Hamburger Handball-Verband

Du bist sport- und handballbegeistert, hast gerne Kinder um dich und möchtest dich in eigenständigen Projekten verwirklichen? Dann kannst du dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Hamburger Handball-Verband bewerben. Das FSJ geht vom 1. August 2021 bis zum 30. September 2022.

Kategorie: 

Bundesliga-Heimspiel des Buxtehuder SV live bei Eurosport

BildAm 19. Februar um 19.30 Uhr wird das Bundesliga-Heimspiel des Buxtehuder SV gegen Tabellenführer Borussia Dortmund aus der EWE-Arena in Oldenburg live bei Eurosport übertragen. Dabei werden un-ter anderem mit Katharina Filter und Paula Prior Spielerinnen im Free-TV zu sehen sein, die in den Auswahlmannschaften des Hamburger Handball-Verbandes gespielt haben.

Weitere Informationen findet Ihr anbei.

BSV - Heimspiel bei Eurosport BSV - Heimspiel bei Eurosport

Zwischenergebnis der HHV-Lauf-Challenge 2

BildAls Anlage findet Ihr den aktuellen Stand der Zwischenergebnis der HHV-Lauf-Challenge.

Zwischenergebnis der HHV-Lauf-Challenge 2 Zwischenergebnis der HHV-Lauf-Challenge 2
Kategorie: 

Bewerbungsstart "Grünes Band" 2021

BildAuch im Jahr 2021 vergeben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank gemeinsam „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“.
Unter allen Bewerbungen erhalten 50 Vereine eine Auszeichnung für ihre exzellente Nachwuchsarbeit in Form eines Pokals, sowie eines Förderpreises in Höhe von 5.000 Euro.
Um möglichst viele Vereine von der Aktion in Kenntnis zu setzen, würden wir Euch bitten, den folgenden Link auf Eurer Homepage zu teilen und/oder direkten Kontakt mit den Vereinen aufzunehmen.
Bewerbungsstart für das „Grüne Band“ | DHB.de
Auf unserer Homepage werden ebenfalls weitere Informationen zum allgemeinen Ablauf, sowie eine Weiterleitung an den DOSB bereitgestellt.

Kategorie: 

Luchse erreichen das Olymp Final-Four und siegen gegen Leverkusen sensationell mit 24:23

BildDie HL Buchholz 08-Rosengarten verzeichnen mit dem 24:23 Sieg im Achtelfinale des DHB-Pokals über den TSV Bayer 04 Leverkusen den größten Erfolg in ihrer Vereinsgeschichte. Im Vorfeld der Begegnung hätte kaum jemand diesen Triumph nach den letzten beiden schwachen Spielen der Norddeutschen für möglich gehalten, zumal die Gäste noch nie ein Spiel gegen die Elfen siegreich gestalten konnten. Beim TSV war die Niederländerin Zoe Sprengers mit neun Toren die erfolgreichste Torschützin und bei den Luchsen zeichnete sich die Schwedin Fatos Kücükyildiz mit sechs Treffern aus.

Beiden Mannschaften merkte man zu Beginn der Partie in der Leverkusener Ostermann- Arena die Nervosität an, was sicherlich auch der Bedeutung der Begegnung geschuldet war, denn für alle Mannschaften ist es ein Traum, einmal das Final Four in der Stuttgarter Porsche-Arena zu erreichen. Für den Aufsteiger stand Evelyn Schulz wieder zur Verfügung und das sollte sich auszahlen, denn mit ihrer Präsenz stabilisierte sie die Abwehr der Luchse enorm. Da auch der TSV in der Deckung wieder stark agierte, entwickelte sich im ersten Abschnitt ein zähes, aber stets spannendes Spiel, in dem keine der beiden Angriffsreihen zu einfachen Toren kam. Die Führungen wechselten, zunächst lagen die Luchse durch ein Tor von Fatos Kücükyildiz mit 1:2 vorne, doch die Elfen konterten mit einem von Svenja Huber verwandelten Strafwurf zum 4:3. Dann übernahmen die Luchse wieder das Kommando und lagen beständig mit einem Tor in Führung, die aber nicht ausgebaut werden konnte, so dass die Rheinländerinnen immer wieder ausgleichen konnten. So folgte auf den Treffer zum 7:8 von Sarah Lamp prompt der Ausgleich durch Zoe Sprenger in der 20. Minute. In der 25. Spielminute schaffte der Favorit die erste Zwei-Tore-Führung für den TSV zum 11:9. Aber die Luchse hielten nicht nur den Anschluss, sondern sicherten sich durch Tore von Fatos Kücükyildiz, Sarah Lamp und Evelyn Schulz die knappe 11:12 Pausenführung.

ROLLSTUHLHANDBALL DEUTSCHLAND

BildDer noch junge Fachbereich Rollstuhlhandball im „Deutschen Rollstuhl-Sportverband“ (DRS) gibt bekannt, dass die Webseite „Rollstuhlhandball
Deutschland“ gerade online gegangen ist. Weitere Infos findet Ihr anbei.

Rollstuhlhandball Deutschland 2021 Rollstuhlhandball Deutschland 2021
Kategorie: 

Seiten

Hamburger Handball-Verband e. V. RSS abonnieren