Allgemein

Verbandstag 2019 – Save the Date

Termine für 2019

Der Verbandstag findet am Montag, den 29.04.2019 um 19:00 Uhr im Haus des Sports statt.

Die Einladung und satzungsgmäße Tagesordnung findet Ihr anbei.

Einladung Verbandstag 2019 Einladung Verbandstag 2019
Kategorie: 

AOK Star-Training 2019

AOK Star-Training 2019Auch im Jahr 2019 finde das AOK Star-Training wieder in Hamburg und jedem der insgesamt 22 DHB-Landesverbände statt. Dabei bringen Handballprofis Grundschülern Deutschlands beliebtesten Hallensport näher. Mit dabei sind aktive und ehemalige Handballprofis, Nationalspieler, Welt- und Europameister. Auf dem Programm steht ein Handball-Schnupperkurs, zudem werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt.  Anschließend findet auf dem Schulhof eine Handball-Party mit verschiedenen Mitmachaktionen statt. Die Schirmherrschaft des Projekts haben Nationalspieler Paul Drux sowie Weltklasse-Torhüterin Clara Woltering übernommen.

Flyer AOK Star-Training 2019 Flyer AOK Star-Training 2019

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Weihnachten 2018

Die Geschäftsstelle des Hamburger Handball-Verbandes ist vom 20.12.2018 bis zum 04.01.2019 geschlossen.
Ab dem 07.01.2019 sind wir wie gewohnt erreichbar.

Wir wüschen allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Kategorie: 

Hamburg als „Global Active City“: Handball-Highlights im Sportjahr der Superlative werfen ihre Schatten voraus

HHV-Präsident Dr. Knuth Lange und DHB-Präsident Andreas Michaelmann auf der Landespressekonferenz mit Senator Andy Grote (v. l.)Hamburg freut sich auf ein Sportjahr der Superlative – und der Handball macht den Anfang. „Das Sportprogramm des Jahres 2019 ist das stärkste, das wir bisher hatten“, sagte Hamburgs Sportsenator Andy Grote (SPD) in der Landespressekonferenz. Mit der Hansestadt könne keine andere europäische Metropole mithalten. Mit den Halbfinal-Spielen der Männer-WM am 25. Januar und dem Finalturnier um den DHB-Pokal am 6. und 7. April leistet auch der Handball einmal mehr seinen Beitrag, dem Ruf Hamburgs als „Global Active City“ gerecht zu werden.

Stellenausschreibung Landestrainerin/Landestrainer

Der Hamburger Handball-Verband sucht zum 1. Februar 2019 eine neue Landestrainerin oder einen neuen Landestrainer. Weitere Informationen, insbesondere zum Aufgaben- und Anforderungsprofil findet ihr im Anhang.

Stellenausschreibung Landestrainerin/Landestrainer Stellenausschreibung Landestrainerin/Landestrainer
Kategorie: 

Personelle Wechsel im Hamburger Handball-Verband

Landestrainer Adrian Wagner wird den Hamburger Handball-Verband zum 31. Januar 2019 verlassen. Wir bedauern, dass keine Einigung über die Art der künftigen Zusammenarbeit erzielt werden konnte. Adrian Wagner hat vor rund sieben Jahren als Honorartrainer im HHV begonnen und 2013 den Posten des Landestrainers übernommen. Wir danken ihm herzlich für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche Zukunft. Eine Stellenausschreibung für seine Nachfolge wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Die Vizepräsidentin Finanzen Elke Becker hat ihr Amt im Oktober niedergelegt. Sie hatte den Posten seit 2015 inne und wird den Verband auch nach ihrem Ausscheiden in ausgewählten Bereichen weiter unterstützen. Wir danken Elke Becker herzlich für ihr Engagement.

Marcus Kröning, Vizepräsident Leistungssport, ist im April 2018 gewählt worden und hat sein Amt Anfang November niedergelegt. Auch ihm danken wir sehr für seine Mitarbeit. Stefan Schröder, Vizepräsident Jugend und Mitgliedergewinnung, hat das Amt kommissarisch übernommen.

„Wir sind optimistisch, alle drei Positionen baldmöglichst neu besetzen zu können“, erklärte HHV Präsident Dr. Knuth Lange.

Kategorie: 

Amtliche Bekanntmachung des DHB vom 9. November 2018

Deutscher HandballbundIm Anhang findet ihr die amtliche Bekanntmachung des DHB vom 9. November 2018 mit den auf der Bundesratssitzung am 28.10.2018 beschlossenen Änderungen der Ordnungen und Richtlinien, der Änderung des Modus der Jugendbundesliga mA-Jugend sowie der Neufassung der Jugendordnung.

Amtliche Bekanntmachung des DHB vom 09.11.2018 Amtliche Bekanntmachung des DHB vom 09.11.2018
Kategorie: 

Richtfest für das Landesleistungszentrum Handball/Judo

Senator Andy Grote, Knuth Lange, Zimmermann Mohrmann Bau, Dirk Schumaier (Bäderland), Rainer Ganschow (HJD). Foto LandessportamtNachdem am 13. Juni 2017 die Baugenehmigung für den Neubau des Landesleistungszentrums Handball/Judo (LLZ) im Sportpark Dulsberg (U Bahn Alter Teichweg) nahe dem Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holsteinerteilt worden war, konnte nun am Freitag, den 31. August 2018 das Richtfest gefeiert werden. Für den HHV war Präsident Dr. Knuth Lange vor Ort. Er konnte sich vom Stand der Bauarbeiten überzeugen und Senator Grote sowie den Handwerkern und Bäderland für den Bau des LLZ danken. Neben einer Handballhalle und einem großen Dojo entstehen auch Büroräume für Trainerinnen und Trainer sowie ein gemeinsam mit den Judokas genutzter Athletikraum. Darüber hinaus sind Räumlichkeiten für die Geschäftsstellen des Hamburger Handball-Verbandes und des Hamburger Judo-Teams vorgesehen. „Die Vorfreude steigt. Wir versprechen uns Synergieeffekte, wenn die Arbeit der HHV-Geschäftsstelle und das Training der Auswahlteams an einem Ort zusammengeführt sind. Außerdem haben wir dann tolle Möglichkeiten für die Aus- und Fortbildungen für Trainerinnen und Trainer sowie Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter“, so Knuth Lange.

Kategorie: 

Neuer FSJler beim Hamburger Handball-Verband

BildMein Name ist Ben Kamin, ich bin 20 Jahre alt und bin jetzt der neue FSJler beim Hamburger Handball-Verband. Seit 12 Jahren spiele ich selbst Handball beim EHT und bin nun in der 1. Herren-Mannschaft. Ich freue mich darauf, hier zu arbeiten und jeden kennenzulernen.

Kategorie: 

Hamburger Studentinnen-Team wird erstmalig Deutscher Hochschulmeister

HH HochschulmannschaftDas Damenteam der WG Hamburg schafft erstmalig den Sprung nach ganz oben aufs Treppchen!
In diesem Jahr wurde die Endrunde zur deutschen Hochschulmeisterschaft Handball erstmalig im Format eine „Final Four“ ausgetragen.
Qualifizierten sich in den vergangenen Jahren noch acht Herren- und acht Damenteams für die Endrunde, waren es letzte Woche nur noch die jeweils vier besten Teams aus ganz Deutschland die um den Titel kämpfen sollten.
Während sich bei den Männern die WG Köln im Finale denkbar knapp mit 27:26 gegen den Vorjahressieger und EUC-Teilnehmer Bochum durchsetzen konnte, fühlten sie die Mädels aus Hamburg in ihrer vermeintlichen Außenseiterrolle sichtlich wohl.
Schon zur Halbzeit führten die Hanseatinnen 17:7 gegen Bochum und konnten diesen 10-Tore-Vorsprung bis zur Schlusssirene sogar auf 31:17 ausbauen.
Ein sehr gelungener Auftritt mit dessen Titelgewinn gleichzeitig das Ticket für die Europameisterschaft 2019 nach Polen gelöst wurde.
Darüber hinaus schrieb das Hamburger Team etwas Geschichte – war es doch der erste Titelgewinn für eine weibliche Hamburger Hochschulauswahl seit Aufzeichnung der Ergebnisse 1948 – Glückwunsch!!!
Die Mannschaft besteht aus 12 Spielerinnen der Universität Hamburg, der HAW und der TUH.
Darüber hinaus kommen die Spielerinnen aus folgenden Vereinen: Rosengarten/ Buchholz, Henstedt, Bergedorf, Buxtehude, SC Alstertal-Langenhorn
Das Trainergespann bildeten Tine Lindemann und Patrice Giron.

Kategorie: 

Seiten

Allgemein abonnieren