Bundesliga und 3. Liga

HSV Hamburg kommt ins Kino

Spieler des HSV Hamburg eröffnen Premieren-Wochenende im CinemaxX Hamburg-Dammtor

„Mehr als Kino“ heißt es am Freitag, 21. November, im CinemaxX Hamburg-Dammtor. Nachdem der erste Teil von „Tribute von Panem – Mockingjay“ am Donnerstag (20.11.) Premiere feiern wird, startet der Film am Freitag in das Premieren-Wochenende. Zusammen mit seinem Exklusiv Partner „CinemaxX“ wird der HSV Hamburg den Kick-Off des Kinowochenendes bestreiten. Ab 18.30 Uhr wird die komplette Mannschaft des HSV Hamburg vor Ort sein und den Kinobesuchern ein besonderes Kinoerlebnis bescheren. Spieler wie Johannes Bitter und Pascal Hens werden z. B. alle Kinogänger mit den notwendigen Kino-Tickets und dem obligatorischen Popcorn versorgen und wie man es von ihnen auf dem Handball-Parkett nicht anders kennt, ihr bestes Tun, um die Zuschauer zu begeistern. Neben der Möglichkeit sich am HSV-Promostand Tickets für die kommenden Heimspiele zum CinemaxX Sonderpreis von 10 Euro zu kaufen, erwartet die Besucher im Kino Saal 1 eine besondere Überraschung von den Profis.

Jungschiedsrichter aus Förderkader beim HSV Hamburg

Jungschiedsrichter aus dem Gespann-Förderkader beim HSV HamburgWir, eine Gruppe von jungen Schiedsrichtern aus dem Gespann-Förderkader, hatten die Möglichkeit, im Rahmen des HSV-Bundesligaspiels gegen den HC Erlangen nicht nur das Match selbst zu sehen, sondern auch noch eine Führung durch die Katakomben der O2 World zu bekommen. Dabei wurden auch die Kabinen und der Presseraum besichtigt. Einmal ganz dicht an die Spielfläche zu kommen, umgeben von den bereits anwesenden Fans, war für alle ein tolles Erlebnis. Bei dem einen oder anderen wurde so auch der Blick auf das Ziel der Entwicklung geschärft.

Weibliche Jugendbundesliga in Norderstedt

Am 15.11. finden im Schulzentrum Süd die Heimspiele der JSG Alstertal/Norderstedt in der weiblchen A-Jugend-Bundesliga statt.

Holt euch die HSV-Profis in euer Training! Eine Ticket-Aktion für Vereine des HHV

Unser Saisonziel? Euch begeistern! So lautet das Motto des HSV Hamburg in der Saison 2014/15. In den ersten Heimspielen hat die Mannschaft leidenschaftlich gekämpft und sich zuletzt mit dem ersten Heimsieg der Saison über die MT Melsungen belohnt. Ein Erfolg, an dem auch die Fans aufgrund ihrer tollen Unterstützung in der O2 World Hamburg einen großen Anteil haben. Begeistern möchte die Mannschaft des HSV Hamburg in dieser Saison noch viele Fans. Deshalb gibt es für die nächsten Heimspiele ein ganz besonderes Angebot, bei dem sich alle Handballvereine einen Profi des HSV Hamburg ins Training holen können! Weitere Infos findet ihr im Anhang.

Holt euch die HSV-Profis in euer Training! Eine Ticket-Aktion für Vereine des HHV Holt euch die HSV-Profis in euer Training! Eine Ticket-Aktion für Vereine des HHV

HSV A-Jugend mit knapper Heimniederlage gegen den SC Magedeburg

Trotz der großartigen Unterstützung der Zuschauer reichte es am Ende nicht ganz zur Überraschung. Trotz 16:13 Halbzeitführung musste sich die A Jugend des HSV Hamburg dem SC Magdeburg mit 23:26 geschlagen geben.

Der BSV und REWE suchen euch: Bewerbt euch als REWE-Einlauf-Kids 2014/15 beim Buxtehuder SV

Einmal mit den Handball-Profis Hand in Hand vor einem Bundesliga-Spiel einlaufen – davon träumen viele Kinder. Beim Buxtehuder SV wird dieser Traum wahr: mit den REWE-Einlauf-Kids. Auch in der Bundesliga-Saison 2014/15 bringen der BSV und REWE wieder den Handball-Nachwuchs mit seinen Vorbildern zusammen.

Bewerbt euch jetzt!

BSV Einlaufkids BSV Einlaufkids

wA JSG Alstertal/Norderstedt – das Abenteuer Jugend-Bundesliga kann beginnen!

BildGut gerüstet und vorbereitet fühlen sich die weiblichen A-Jugend Handballerinnen der JSG Alstertal/Norderstedt. Unter dem Motto „von nix kommt nix“ haben sie ein wahres „Stahlbad“ der Vorbereitung hinter sich. Vier Trainingseinheiten pro Woche, dazu kontinuierliche Athletik- und Krafteinheiten mit Athletiktrainerin Sabine sollten dafür sorgen, dass die gute Form der Qualifikationsrunden noch weiter ausgebaut werden konnte.

Isabell Klein bleibt Kapitän des Buxtehuder SV

Isabell Klein (30) bleibt Mannschaftsführerin der Bundesliga-Handball-Frauen des Buxtehuder SV. Das ergab die Abstimmung im Trainingslager in Dänemark, das am Wochenende zu Ende ging. Neue Stellvertreterin ist Linksaußen Lone Fischer (26). Beide Spielerinnen standen dem Team in der letzten Saison wegen Schwangerschaft bzw. Kreuzbandriss so gut wie gar nicht zur Verfügung.

Zum neuen Mannschaftsrat gehören außerdem Torhüterin Antje Lenz sowie Kreisläuferin Marcella Deen.

„Große Freude“: HHV-Präsident Reincke zur Lizenzerteilung für den HSV

HSV HamburgAuch beim Hamburger Handball-Verband (HHV) wurden die Geschehnisse rund um den HSV Hamburg in den vergangenen Wochen aufmerksam verfolgt. Nachdem am Dienstag die Lizenzerteilung endgültig feststand, herrschte im Landesverband natürlich „große Freude, dass wir neben den Frauen des Buxtehuder SV weiterhin auch einen Männer-Bundesligisten in der Stadt haben“, wie Präsident Rolf Reincke es ausdrückte. Doch er mahnt auch: „Über die frohe Kunde darf nicht vergessen werden, dass alle noch einmal über die Geschehnisse nachdenken und intensiv aufarbeiten, wie es dazu kommen konnte.“

Seiten

Bundesliga und 3. Liga abonnieren